Menu
menu

Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge: Filmvorführung am 27.01.2023

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus in der Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge

Plakat des Films „Die Aufseherin“

Am Freitag, den 27. Januar 2023, gedenken die Schülerinnen und Schüler des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums Halberstadt in der Gedenkstätte der Opfer des Nationalsozialismus. Ab 11:30 Uhr führen Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen ihre jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler der 5. Klassen über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers. Um 12:30 Uhr setzt sich die Aktion mit der offiziellen Gedenkveranstaltung am Mahnmal fort. Daniel Szarata, Oberbürgermeister der Stadt Halberstadt, spricht Worte des Gedenkens. Anschließend findet eine Kranzniederlegung statt.

Am Nachmittag lädt die Gedenkstätte in Kooperation mit der Moses Mendelssohn Akademie um 16:30 Uhr zur Vorführung des Dokumentarfilms „Die Aufseherin. Der Fall Johanna Langefeld“ ein. Die Filmautoren erforschten die Geschichte von Johanna Langefeld, der SS-Oberaufseherin der größten Konzentrationslager für Frauen in Auschwitz und Ravensbrück, die in Krakau ihren Prozess erwartete und am 23. Dezember 1946 mit Hilfe ihrer ehemaligen Gefangenen aus dem Gefängnis Montelupich/Krakau flüchtete.

Nach der Vorführung des Films in den Räumen der Gedenkstätte wird der wissenschaftliche Berater des Films, Dr. Johannes Schwartz, die Fragen des Publikums beantworten können.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.