Menu
menu

Ausstellung „Bildsprache – Fotografie und Worte“

Gedenkstätte für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge: Die Gedenkstätte zeigt noch bis Februar 2023 die Ausstellung der Projektergebnisse des Workshops „Bildsprache – Fotografie und Worte“

"Bildsprache - Fotografie und Worte"

Zwei Tage lang beschäftigten sich Jugendliche mit der Geschichte und den Schicksalen von Häftlingen des Konzentrationslagers Langenstein-Zwieberge und lernten den historischen Ort aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. Sie hielten ihre Eindrücke von Stellen, die sie besonders berührten und zum Nachdenken anregten nicht nur fotografisch fest, sondern gingen auch auf die Suche nach Worten zur Wiedergabe ihrer persönlichen Sicht auf die Geschichte. Auf diese Weise entstanden kreative Wort-Bild-Kompositionen für eine gemeinsame Ausstellung, die in der Gedenkstätte gezeigt wird.

„Bildsprache – Fotografie und Worte“ ist ein gemeinsames Projekt der Gedenkstätte für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge, der Regionalkoordination des Harzkreises "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", des Dachvereins Reichenstrasse e.V. und des Soziokulturellen Zentrums ZORA e.V.