„Herbst 1989 in Magdeburg“ Sonntag, 13. Januar 2019, 11:00 Uhr

Zeit:      Sonntag, 13. Januar 2019, 11:00 Uhr

Ort:       Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Im Jahr 2019 feiern wir den 30. Jahrestag der friedlichen Revolution und der Öffnung der innerdeutschen Grenze. Das gesamte Jahr über werden wir dieses Thema mit Veranstaltungen und Ausstellungen begleiten. Den Auftakt macht die Wanderausstellung „Herbst 1989 in Magdeburg“, die wir vom 13. Januar bis zum 31. März 2019 zeigen. Die gemeinsam von der Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg und dem Bürgerkomitee Magdeburg e.V. erarbeitete Schau über den Verlauf der friedlichen Revolution in Magdeburg bietet eine Chronologie der regionalen Ereignisse im Herbst 1989. Sie erinnert an den Mut vieler Magdeburgerinnen und Magdeburger, die trotz zahlreicher Drohungen und dem gewaltsamen Vorgehen von Volkspolizei und Staatssicherheit friedlich gegen Unfreiheit und staatliche Willkür protestierten. Die Ausstellung stellt die Ereignisse in der damaligen Bezirksstadt in den überregionalen und internationalen Kontext.

Zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem 13. Januar 2019, findet um 11:00 Uhr eine Matinee statt. Dr. Daniel Bohse, Leiter der Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg, führt dabei in die Ausstellung ein. Anschließend zeigen wir die Filmdokumentation „Magdeburg im Herbst 1989. Zeitzeugen berichten“ des Bürgerkomitees Magdeburg e.V. Danach besteht bei einem kleinen Empfang die Möglichkeit zum Austausch und Gespräch.  

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist frei.